Krankengymnastik am Gerät

In der Krankengymnastik am Gerät (KGG) werden unter Einbezug der medizinischen Traininglehre an speziellen Rehabilitationsgeräten Verbesserungen der Muskelfunktionen unter Einbezug des zugehörigen Gelenk- und Stützgewebes erreicht.

Nach einer ausführlichen Analyse auf die aktuelle Problematik des Patienten wird ein individueller Trainingsplan unter medizinischen Gesichtspunkten erstellt. Ziel ist es Kraft, Koordination, Ausdauer und Flexibilität des Trainierenden zu verbessern.MTT

KGG kommt zum Einsatz nach Operationen, Verletzungen oder chronischen Beschwerden. Der Patient erreicht durch das gezielte medizinische Gerätetraining eine normale Beweglichkeit und Belastbarkeit der betroffenen Strukturen. Er kann seinen Alltag wieder beschwerdefreier gestalten.

Die Krankengymnastik am Gerät kann von Ihrem Arzt bei entsprechender Indikation und nach den Leitlinien des Heilmittelkataloges (HMR) verordnet werden.

 

Medizinische Trainingstherapie / Sportphysiotherapie

Bei der Sportphysiotherapie wird zum einen die Rehabilitation nach Sportverletzungen verbessert. Sie dient dabei der bestmöglichen Wiederherstellung der Funktions- und Sportfähigkeit durch Ausgleich verletzungsbedingter Defizite bezüglich Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit.Mtt

Nach genauer physiotherapeutischer Beurteilung des körperlichen Zustandes sowie einer Trainingsanalyse wird hier auch die Prävention von Sportverletzungen in den Vordergrund gestellt. Neben betreutem Training an diversen Geräten kann hier auch das Training an Ausdauergeräten und an speziellen Rehabilitationsgeräten in unserer Praxis unter Anleitung angeboten werden. Als Präventionsmaßnahme bieten wir natürlich auch spezielle Tapeverbände u.a. auch das KinesioTaping an.KinesioTape