Kennen Sie die Vorteile der Aquagymnastik? —                                                                          Eine schonende Möglichkeit, für seinen eigenen Körper etwas Gutes zu tun ???

 

Wassergymnastik erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Mit Musikuntermalung und mit Hilfe von Übungen, mit und ohne Zusatzgeräten wird gezielt und schonend der Körper trainiert, und somit aktiv etwas für die eigene Gesundheit getan.

Die Wassergymnastik besteht aus Bewegungsübungen, die in brusthohem Wasser ausgeführt werden. Auch unsichere Schwimmer oder ältere Menschen können so problemlos an der Wassergymnastik teilnehmen.

Durch die professionelle Anleitung kann der Schwierigkeitsgrad dementsprechend angepasst werden.

Aquagymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser, welches Rücken und Gelenke schont und das Herz-Kreislaufsystem sowie die Muskulatur kräftigt. Die Wassergymnastik ist dabei auch besonders für ältere Menschen geeignet.

Zusätzlich zur normalen Aquagymnastik bieten wir parallel einen Aquagymnastik-Power-Kurs zu gleichen Bedingungen und Kosten an. Diese Kursreihen sprechen insbesondere Teilnehmer an, die etwas mehr Power für Muskulatur und Herzkreislauf vertragen können.

Durch die behindertengerechte und großzügige Erweiterung des Hallenbades des Hotels „Klosterbräustuben“ in Zell a.H. bieten wir über die Herbst-, Winter-, und Frühlingszeit         wöchentliche Aquagymnastikkurse im angenehmen 29º C   warmen Wasser an.

 

Aquagymnastik-Kurse:                                                                                                 

dienstags 18Uhr00

donnerstags 8Uhr30 und 9Uhr30

 

Aquagymnastik- Power-Kurs

dienstags 19Uhr00

eventuelle Zusatztermine

Eine Kursreihe beinhaltet immer 10 in sich aufbauende Kurseinheiten à 45 Minuten.
Die Kosten einer Kursreihe (10 Einheiten) betragen 100,-. Die gesamte Kursgebühr ist vor Beginn der jeweiligen Kursreihe fällig. Die Preise beinhalten auch den Eintritt ins Hallenbad.

 

Die Aquagymnastik wird zeitlich begrenzt von den  gesetzlichen und vielen privaten Krankenkassen übernommen oder zumindest bezuschusst, (§20 Abs.1 und 2 SGB V). Ob Ihre Krankenkasse sich daran beteiligt, können Versicherte vorab bei Ihrer Versicherung erfragen.             Nach erfolgreicher Teilnahme von mindesten 8 von 10 Einheiten einer Kursreihe bekommen sie eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage   Ihrer Krankenkasse ausgehändigt.